(click here for English summary)

Am 3. Adventswochenende war ich das erste Mal in Kaltenbach im Hochzillertal. Ich muss ehrlich gestehen, dass seit meinem Besuch die erste Ferienregion im Zillertal ziemlich weit nach oben gerutscht ist, wenn es um meine Lieblingsausflugsziele in der Nähe von München geht.

Ski Food Festival

An diesem Wochenende fand das erste Ski Food Festival in der Ersten Ferienregion im Zillertal statt, ein wirklich stilvolles Saison-Opening. Ich war überrascht, wie voll es schon am späten Vormittag war. Der Parkplatz war gut belegt und die ersten Busse trudelten ein. Sehr viele Ski- und Snowboardfans zog es einfach auf die Piste.

Das war auch der Moment, wo ich kurzweilig etwas traurig war, dass ich keine Wintersportausrüstung dabei hatte und nur so kurz vor Ort war. Aber die gute Laune der Leute war ansteckend und ich freute mich drauf, die Region zu erkunden.

Ski- und Snowboarder konnten entspannt mit der Gondel hochfahren und von Hütte zu Hütten fahren, um die ganzen leckeren Köstlichkeiten des Ski Food Festivals auszuprobieren. Aber auch unten im Valley war genügend geboten.

Ich habe die liebevoll dekorierten Food Markets in der Talstation ausprobiert und mich mit einigen Besuchern und Touristen unterhalten. Einige von Euch haben es vielleicht auch in der Instagram Story mitverfolgt. Ich muss sagen: Mir hat die Atmosphäre SEHR gut gefallen. Da ich nicht wirklich der Aprés-Ski-Partytyp bin, hab ich mich bei diesem sehr stilvollen Festival äußerst wohl gefühlt. Im Tal konnte man regionale Gourmet-Highlights ausprobieren – alles chic angerichtet und auch zu einem fairen Preis. Die Schweizer und Italienischen Spezialitäten hatten es mir besonders angetan. 😀

Auch die Stimmung auf den Hütten oben schien besonders gut gewesen zu sein. Mit ein Grund, warum ich dort noch einmal hin muss, um selbst die Hütten “unsicher” zu machen. Viele Gäste, mit denen ich gesprochen habe, schwärmten von den Kulinarischen Highlights auf der Wedelhütte. Dort wurden Delikatessen der französischen Küche angeboten. Was ich so mitbekommen habe, muss es wirklich ein Traum gewesen sein.

Erreichbarkeit Skigebiet Hochzillertal

Auch wenn ich die Schneeverhältnisse auf der Piste noch nicht beurteilen kann, das Skigebiet Hochzillertal ist definitiv einen Wochenendtrip wert und bietet endlos viele Möglichkeiten für jeden: Familien, Snowboarder, Skianfänger, aber auch für Leute, die es gerne etwas ruhiger mögen.

Wer mit der eigenen Ausrüstung kommt, dem empfehle ich, mit dem Auto anzureisen. Für Münchner bietet es sich auch an, mit Carsharing-Services wie BeeZero zu fahren. Es gibt aber auch genügend Möglichkeiten, sich günstig vor Ort die passende Ausrüstung zu leihen – gar kein Problem. Die Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist ebenfalls super: mit dem Zug nach Jenbach und dann entweder in den Bus oder in die Zillertalbahn steigen. Dann seid Ihr von München aus in 2 Stunden da.

Der Service vor Ort ist ebenfalls gut. Im Informationsbüro erhielt ich sehr viele Infos über die Region sowie lokale Insights. Auch der Service an der Taltstation war top – es gab trotz der in meinen Augen vielen Besucher keine langen Wartezeiten oder zu lange Schlangen an der Seilbahn, was für eine gute Organisation spricht.

Mein Fazit: Ich muss dringend mit meinem Bruderherz sprechen, dass er mit mir die ein oder andere Hütte besucht oder einfach beim nächsten Season Opening im Hochzillertal mit dabei ist. 🙂

xoxo

——————————————————————————————————————

English Summary: Season Opening Hochzillertal

The season opening was a huge success, celebrating the first Ski Food festival in the Hochzillertal, the first holiday region of the Zillertal. I was strolling along the local food markets at the valley station and really enjoyed the warm atmosphere.

The people welcomed everyone with open arms, it was not too crowded or too touristy, but rather classy. I personally wished, I had booked a whole weekend, bringing along my winter sports equipment ’cause I definitely would have loved to stay longer.

So, I hope there will be a second Ski Food Festival next year. Then I will surely convince my dear brother to join me, exploring the awesome slopes of the Zillertal Alps.

xoxo

photo credits: V’s World, Wedelhütte